Gemeinsam InTakt – mit Veeh-Harfen® die Welt der Musik entdecken

von Tanja Schleyerbach. Die Idee Es war im Februar 2014, als ich zum ersten Mal eine Veeh-Harfe® spielte und ihr Klang mich ergriff. Mir war klar, dass es nicht die jahrzehntelange Musiziererfahrung war, dass ich gleich beim ersten Versuch gut mit ihr zurechtkam. Mich faszinierte die Möglichkeit, auch ohne Notenkenntnisse sofort ein ästhetisches und durch … Weiterlesen …

Mehr Grillen, weniger Goethe und ganz viel Depresso – Wie die Stadtbibliothek Reutlingen den Coronablues bewältigt und sich auf die Zeit nach Corona vorbereitet

von Andrea Däuwel-Bernd. Es ist ein gutes Jahr her, dass wir im März letzten Jahres kurz vor dem Lockdown im Besprechungsraum saßen. Misstrauisch hielten wir Abstand, die Stoffmasken drehten wir verständnislos in den Händen. Alle waren alle überfordert mit der Situation. Notfallpläne wurden gemacht. Wir Bibliothekar/innen sind meisterhafte Listenschreiber. Zwei Tage später war die Bibliothek … Weiterlesen …

Ich schau YouTube: Literaturinterpretationen

von Clara Schilling Deutschunterricht. Man kann ihn lieben, man kann ihn hassen, aber kein/e Schüler/in kommt um ihn herum. Ich konnte ihn damals nicht leiden, das ewige Rein-und Rausinterpretieren von Vaterkomplexen – mir kam das recht albern vor. Ich habe kein einziges Mal in meiner Schullaufbahn einen Lektüreschlüssel in die Hand genommen. Ich musste ja … Weiterlesen …

Zu gewinnen gibt es nichts – oder doch? Die Reutlinger Reading Challenge 2021

Irgend etwas hat uns vor Monaten die Pausetaste gedrückt. In der Stadtbibliothek ist es still. Keine Klassenführungen, keine Lerngruppen, keine Veranstaltungen, kein Kindergeschrei. Zwischen den Regalen ist kaum ein Mensch zu sehen. Nur unsere Stammleser/innen besuchen die Stadtbibliothek regelmäßig. Und sie wollen unterhalten werden. Romane und Erzählungen, Spielfilme und Hörbücher sind die Renner. Was uns … Weiterlesen …

Die Reutlinger Reading Challenge – oder warum man wieder gemeinsam etwas lesen sollte

Vielleicht ist es Ihnen auch schon aufgefallen, bei Netflix gibt es gerade keine spannenden neuen Serien mehr… Alles langweilig, nichts Spektakuläres dabei, und man ahnt auch warum das so ist: Corona bremst auch dort die Produktionen aus. Und natürlich, auch Kinos und Theater sind weiterhin geschlossen, keine Konzerte, keine Besserung in Sicht – im Gegenteil. … Weiterlesen …

Häkelanleitung für „Basil, die Büchereule“

Wer hat nicht immer schon geträumt, seine eigene, treue Eule zu besitzen? Mit dieser Anleitung ist das nun möglich!

 

Benötigt werden:

50 g in der Farbe Braun

50 g in der Farbe Beige

Reste in den Farben Schwarz und Weiß

1 Paar Sicherheitsaugen

1 Häkelnadel Stärke 3,5

1 Stopfnadel zum Vernähen

Füllwatte

 

Die Farben sind nur ein Vorschlag. Generell sind alle Farben möglich, die miteinander harmonieren. Wichtig ist jedoch, bei den Füßen die Krallen mit einer Farbe aufzusticken, die besonders hervorsticht.

 

Abkürzungen:

Re. = Reihe

Ru. = Runde

Fm = Feste Masche

Lfm = Luftmasche

Km = Kettenmasche

hStb = Halbes Stäbchen

 

Anleitung:

Augenteller (2x, in Beige):

Eine Magischen Ring mit 6 Maschen anschlagen (6). Weiter in festen Maschen (Fm) arbeiten.

Ru. 1: Jede Masche verdoppeln (12)

Ru. 2: 1 Fm, 1 Masche zunehmen (18)

Ru. 3: 18 Fm (18)

 

Kopf und Körper (in Braun):

Eine Magischen Ring mit 6 Maschen anschlagen (6). Weiter in festen Maschen (Fm) arbeiten.

Ru. 1: Jede Masche verdoppeln (12)

Ru. 2: 1 Fm, 1 Masche zunehmen (18)

Ru. 3: 2 Fm, 1 Masche zunehmen (24)

Ru. 4: 3 Fm, 1 Masche zunehmen (30)

Ru. 5: 4 Fm, 1 Masche zunehmen (36)

Ru. 6 – 10: 36 Fm häkeln (36)

Ru. 11: 3 Fm, 1 Masche abnehmen (30)

Ru. 12: 2 Fm, 1 Masche abnehmen (24)

Ru. 13: 3 Fm, 1 Masche zunehmen (30)

Die Flächen für die Augen eindrücken, Augenteller aufnähen und mit dem Anfangsfaden der Augenteller im Kopf miteinander verknoten. Augen festmachen.

Ru. 14: 4 Fm, 1 Masche zunehmen (36)

Ru. 15: 5 Fm, 1 Masche zunehmen (42)

Den Kopf mit Watte ausstopfen. Von nun an immer weiter mit Watte ausstopfen.

Ru. 16 – 25: 42 Fm häkeln (42)

Ru. 26: 5 Fm, 1 Masche abnehmen (36)

Ru. 27: 4 Fm, 1 Masche abnehmen (30)

Ru. 28: 3 Fm, 1 Masche abnehmen (24)

Ru. 29: 2 Fm, 1 Masche abnehmen (18)

Ru. 30: 1 Fm, 1 Masche abnehmen (12)

Fertig mit Watte ausstopfen.

Ru. 31: 1 Masche abnehmen (6)

Eine Km in die nächste Masche und abketten. Beide Fäden (oben und unten) vernähen.

 

Flügel (2x, in Beige):

9 Lfm anschlagen.

Re. 1: Ab der zweiten Masche von der Häkelnadel 8 Fm, 1 Lfm, wenden. (8)

Re. 2: 6 Fm, 1 Masche abnehmen, 1 Lfm, wenden. (7)

Re. 3: 1 Masche abnehmen, 5 Fm, 1 Lfm, wenden. (6)

Re. 4: 4 Fm, 1 Masche abnehmen, 1 Lfm, wenden (5)

Re. 5: 1 Masche abnehmen, 3 Fm, 1 Lfm, wenden (4)

Re. 6: 2 Fm, 1 Masche abnehmen, 1 Lfm (3)

Den kompletten Flügel einmal mit Fm umhäkeln. Danach abketten und einen langen Faden zum vernähen lassen.

 

Füße (2x, in Schwarz):

9 Lfm anschlagen.

Re. 1: Ab der zweiten Masche von der Häkelnadel 8 Fm, 1 Lfm, wenden. (8)

Re. 2: 1 Masche abnehmen, 4 Fm, 1 Masche abnehmen, 1 Lfm, wenden. (6)

Re. 3: 1 Masche abnehmen, 2 Fm, 1 Masche abnehmen, 1 Lfm, wenden. (4)

Re. 4 – 7: 4 Fm, 1 Lfm, wenden. (4)

Re. 8: 1 Masche zunehmen, 2 Fm, 1 Masche zunehmen, 1 Lfm, wenden. (6)

Re. 9: 1 Masche zunehmen, 4 Fm, 1 Masche zunehmen, 1 Lfm. (8)

Das Häkelstück einmal komplett mit Fm umhäkeln. Dann beide Enden zusammenklappen, ¾ zusammennähen und ausstopfen. Den Rest zunähen, abketten und einen langen Faden zum Nähen übrig lassen.

 

Schwanzfeder (in Braun):

11 Lfm anschlagen.

Re. 1: Ab der zweiten Masche von der Häkelnadel 10 Fm, 1 Lfm, wenden. (10)

Re. 2: 1 Masche abnehmen, 6 Fm, 1 Masche abnehmen, 1 Lfm, wenden. (8)

Re. 3: 1 Masche abnehmen, 4 Fm, 1 Masche abnehmen, 1 Lfm, wenden. (6)

Re. 4 – 7: 6 Fm, 1 Lfm, wenden. (6)

Re. 8: 1 Masche zunehmen, 4 Fm, 1 Masche zunehmen, 1 Lfm, wenden. (8)

Re. 9: 1 Masche zunehmen, 6 Fm, 1 Masche zunehmen, 1 Lfm. (10)

Das Häkelstück einmal komplett mit Fm umhäkeln. Dann beide Enden zusammenklappen, ¾ zusammennähen und ausstopfen. Den Rest zunähen, abketten und einen langen Faden zum Nähen übrig lassen.

 

Schnabel (in Schwarz):

6 Lfm anschlagen.

Re. 1: Ab der zweiten Masche von der Häkelnadel 5 Fm, 1 Lfm, wenden. (5)

Re. 2: 1 Masche abnehmen, 1 Fm, 1 Masche abnehmen, 1 Lfm, wenden. (3)

Re. 3: 1 Masche abnehmen, 1 Fm, 1 Lfm, wenden. (2)

Re. 4: 1 Masche abnehmen. (1)

Die unteren Enden zusammenklappen und an der offenen Seite vernähen. Nicht ausstopfen. Schnabel zwischen R. 6 und R. 10 am Kopf zwischen den Augen annähen.

 

Brustfedern (in Beige):

Die Brustfedern werden dreimal gehäkelt. Einmal mit 5 Federn, einmal mit 6 Federn und einmal mit 7 Federn.

5 Lfm anschlagen.

Re. 1: Ab der zweiten Masche von der Häkelnadel 4 hStb. (1 Feder)

Re. 2: 5 Lfm, ab der zweiten Masche von der Häkelnadel 4 hStb. (2 Federn)

Re. 3: 5 Lfm, ab der zweiten Masche von der Häkelnadel 4 hStb. (3 Federn)

Re. 4: 5 Lfm, ab der zweiten Masche von der Häkelnadel 4 hStb. (4 Federn)

Re. 5: 5 Lfm, ab der zweiten Masche von der Häkelnadel 4 hStb. (5 Federn)

Für sechs Federn noch eine weitere Reihe häkeln:

Re. 6: 5 Lfm, ab der zweiten Masche von der Häkelnadel 4 hStb. (6 Federn)

Für sieben Federn noch eine weitere Reihe häkeln:

Re. 7: 5 Lfm, ab der zweiten Masche von der Häkelnadel 4 hStb. (7 Federn)

Alle Reihen abketten und einen langen Faden zum Vernähen übrig lassen.

 

Fertigstellung:

Die Flügel werden an den Seiten der Eule am oberen Ende festgenäht, die gerade Seite zeigt nach vorne. Zwischen den beiden Flügeln werden die drei Reihen Brustfedern festgenäht (5-5-6). Die ausgestopften Füße und die Schwanzfeder werden ebenfalls angenäht. Mit einem weißen Faden werden bei den Füßen je drei Krallen eingestickt.

Die Büchereule kann auch als Notizzettelhalter verwendet werden: einfach eine Büroklammer durch den Schnabel stechen und schon können Notizen und Erinnerungen dort angebracht werden!

Fertig ist Basil, die Büchereule.

 

Mit digitalen Medien durch die Pandemie – sieben Datenbanken für lesen, hören und sehen

Was tun, wenn die Bibliotheken in Coronazeiten geschlossen oder nur begrenzt zugänglich sind? Viele Bibliotheken bieten interessante Alternativen zum gedruckten Buch an. Denn gelesen wird heute nicht mehr nur auf Papier. eBooks, und Online-Datenbanken liegen im Trend. Elektronische Bücher zu nutzen mit eReader, Tablet oder Smartphone hat sich zu einer ernsthaften Konkurrenz für das gedruckte … Weiterlesen …

Bei Betrachtung von Schillers Schreibtisch

von Jessica Grobelnik Es ist die Ehrfurcht, die einen erfasst, wenn man das Wohnhaus von Johann Christoph Friedrich Schiller in der Schillerstraße 12 im thüringischen Weimar betritt. Eine Besichtigung des Hauses ist mit einem verhältnismäßig kleinen Obolus möglich, insofern man doch weiß, welche Geschichte es in sich trägt. Wandelt man doch auf den Spuren des … Weiterlesen …

Und jetzt bloggen sie auch noch!

Ja, liebe Besucherinnen und Besucher, auch das noch – wir bloggen jetzt! „Ja wieso das denn? Gibt’s überhaupt was zu erzählen?“ Ja, das gibt es – vielleicht gerade jetzt, wo es im pandemie-durchrüttelten Alltag gerade so wenig Möglichkeiten gibt, sich persönlich zu unterhalten. Und wir halten eigentlich gerne mal ein Schwätzchen, erzählen Ihnen von unserem … Weiterlesen …